WEBHOSTING

Einfach ausgedrückt ist Webhosting eine Dienstleistung, bei der Ihre Website auf einem Server gespeichert wird, so dass jeder im Internet darauf zugreifen kann. Hosting hat also eine große Bedeutung für jede Website. In der Praxis umfassen Angebote für Webhosting wie bei one.com meist eine ganze Reihe von Zusatzleistungen, die Ihnen den Betrieb Ihrer Website erleichtern.

Theoretisch können Sie auch selbst bei sich zu Hause einen Server für Ihre Website betreiben. Die Nutzung eines Webhosting-Anbieters hat jedoch viele Vorteile. Seriöse Hosts (wie one.com) aktualisieren regelmäßig ihre Hardware, um die Leistung zu verbessern und die Sicherheit zu erhöhen. Ihre Experten überwachen rund um die Uhr die Verfügbarkeit der Server, um die Websites der Kunden vor böswilligen Viren- und Malware-Angriffen zu schützen. Es ist, als hätten Sie ein eigenes Team von IT-Experten, allerdings ohne große Kosten.

Was haben Domains mit Webhosting zu tun?

Sie können sich Ihre Website wie ein aus einzelnen Dateien erstelltes Haus vorstellen. Das Webhosting ist dann die Stadt, in dem sich das Haus (Website) befindet, und die Domain ist seine Adresse. Wenn jemand den Domainnamen in seinen Webbrowser eingibt oder auf einen Weblink klickt, ist die Domain wie eine Postanschrift, über die der Browser den richtigen Server findet und von dort die Websitedaten herunterlädt.

Welche Arten von Webhosting gibt es?

Webhosting kann hinsichtlich der angebotenen Funktionen und Preise sehr unterschiedlich sein. Wenn Sie nach dem richtigen Webhosting-Anbieter suchen, stoßen Sie möglicherweise auf einige der folgenden Begriffe: Shared Hosting, meistens einfach Webhosting genannt

Generell ist Shared Hosting der kostengünstigste Weg, um Ihre Website zu hosten. Auf jedem Webserver liegen hierbei viele verschiedene Websites und die Ressourcen des Servers werden effizient zwischen diesen verteilt. Bei one.com bieten wir seit vielen Jahren zuverlässiges Shared Hosting an und sind inzwischen ein führender Anbieter.

In der Vergangenheit konnte die gemeinsame Nutzung eines Servers zu Problemen führen, da ein Anstieg des Datenverkehrs oder der Ressourcennutzung bei einer einzelnen Website die anderen Websites auf dem gleichen Server langsamer machte. Heutzutage werden bei Webhosting-Angeboten jedoch ausreichende Ressourcen zur Verfügung gestellt, die in aller Regel für eine gute Leistung sorgen. Fortgeschrittene Anbieter bieten außerdem Lösungen zur Ressourcenverteilung (Load-Balancing), um Spitzenbelastungen zu bewältigen, sowie Maßnahmen zur Überprüfung von Websites, die plötzlich unverhältnismäßig viele Ressourcen beanspruchen (oft aufgrund von böswilligen Angriffen).

 

WordPress-Hosting

WordPress-Hosting bedeutet Hosting, das auf Serverebene für WordPress optimiert wurde, um einen möglichst einfachen Betrieb zu gewährleisten.

Was ist Webhosting mit WordPress und inwieweit unterscheidet es sich von anderen Hostingarten? Obgleich die Details je nach Anbieter unterschiedlich sind, haben die meisten Hosting-Pakete mit WordPress die folgenden Merkmale:

  1. Einfache Installation mit einem Mausklick, bei der etwa ein Dutzend manuelle Schritte vermieden werden, die sonst zur Konfiguration einer neuen WordPress-Website nötig wären. Bei one.com wird WordPress in weniger als einer Minute automatisch installiert.

  2. Optimierte Servereinstellungen für ein schnelleres Laden von Websites mit WordPress. Dies kann Cache-Optimierungen für höhere Leistung und andere Einstellungen umfassen.

  3. Sicherheitsmaßnahmen zum Schutz vor häufigen WordPress-Schwachstellen. Da mehr als 30 % des Internets WordPress nutzt, wird dieses häufig angegriffen. Sie haben vielleicht auch schon von „Managed WordPress“ gehört? Das ist eine vorgegebene sichere Umgebung, in der die Verwendung nicht unterstützter oder für Sicherheitsprobleme anfälliger Plugins eingeschränkt wird.

WordPress-Hosting kann auf Shared Hosting-, VPS- oder dedizierten Servern ausgeführt werden.

VPS-Hosting

VPS steht für Virtual Private Server. Wie beim Shared Hosting teilen Websites, die auf einem VPS ausgeführt werden, einen physischen Server mit anderen Websites. Jedem VPS-Kunden wird jedoch eine eigene Festplattenpartition mit garantierten Ressourcen zur Verfügung gestellt. Es stehen häufig größere Speicher und höhere Speicher- und Verarbeitungsleistungen zur Verfügung – zu einem entsprechend höheren Preis.

VPS-Hosting wird für sehr erfahrene Benutzer empfohlen, die Server selbst verwalten können. VPS-Kunden haben Root-Zugriff auf ihre Partition und können eigenständig ihre Serversoftware konfigurieren, wie beispielsweise Ubuntu, CentOS oder Windows Server. VPS bietet ein hohes Maß an Anpassungsfähigkeit, um Web-Apps auszuführen, die für diese Systeme erstellt wurden.

Vielleicht stoßen Sie auf Angebote für „Business Hosting“ oder „Premium Hosting“. Hierbei handelt es sich um allgemeine Begriffe, mit denen einige Hosting-Anbieter ihr VPS-Hosting bezeichnen, das von ihren internen Fachleuten verwaltet wird. Support, Vertragsbedingungen und Preise sind jedoch sehr unterschiedlich. Achten Sie daher darauf, sich gründlich über diese Dienste zu informieren, bevor Sie sich für einen entscheiden.

Dediziertes Hosting

Dediziertes Hosting bedeutet, dass Sie den gesamten Server für sich alleine haben. Sie haben Zugriff wie bei einem VPS, müssen den Server jedoch nicht mit anderen Websites oder Apps teilen. Sie mieten also tatsächlich einen physischen Webserver, der bei Ihrem Dienstanbieter aufgestellt ist. Bei Bedarf steht Ihnen professionelle Unterstützung mit Fachkenntnissen zur Verfügung.

Dieses Top-End-Webhosting wird nur für sehr anspruchsvolle Websites von größeren Unternehmen empfohlen. Kleine und mittlere Unternehmen müssen nicht jeden Monat Unmengen an Geld ausgeben, um einen eigenen Webserver für ihren Betrieb zu mieten.

Cloud-Hosting

Heutzutage ist Cloud-Hosting zu einem etwas nebulösen Begriff geworden. Wir empfehlen Ihnen daher dringend, genau zu prüfen, was Sie erhalten, wenn Ihnen „Cloud-Hosting“ angeboten wird.

Als Cloud-Hosting aufkam, war damit ein VPS-Setup gemeint, das mehrere Server einbezieht und somit leicht skalierbar ist. Auf diese Weise kann das System mehr Ressourcen bereitstellen und einen reibungslosen Ablauf auch dann gewährleisten, wenn Ihre Website plötzlich von vielen Besuchern genutzt wird. Diese Art von Cloud-Hosting ist hinsichtlich der technischen Bedingungen (aber auch der Preise) sehr variabel.

Mit zunehmender Beliebtheit von Cloud-Computing haben einige Unternehmen jedoch begonnen, den Begriff für ihr normales Shared- oder VPS-Hosting zu verwenden. Andere Anbieter wie Amazon Web Services oder Microsoft Azure, die Millionen von Servern betreiben, bieten Cloud-Computing-Services an, die normalerweise Cloud-Hosting mit einer Reihe anderer erweiterter Tools für Cloud-basierte Vorgänge umfassen. Obwohl man dort auch eine kleinere Website hosten könnte, erfordert die Nutzung solcher Angebote fortgeschrittene technische Kenntnisse und ist zudem kostenaufwendig.

Wie finde ich das optimale Webhosting?

Webhosting von Service-Providern wie one.com umfasst eine Vielzahl von unterschiedlichen technischen Merkmalen und Leistungspaketen. Hierauf sollten Sie bei Ihrer Entscheidung für einen Anbieter achten:

  • Keine Begrenzungen bei Bandbreite und Datenverkehr – manche Anbieter von Webhosting verlangen einen Aufpreis, sobald Sie eine bestimmte Menge an Daten überschritten haben.

  • Integrierter Homepage-Baukasten oder 1-Click-WordPress Installation, mit denen Sie Ihre Website schnell online stellen können.

  • Sehr viel Speicherplatz, was heutzutage vor allem bei Mediendateien wichtig ist, weil diese viel Platz beanspruchen.

  • E-Mail-Hosting in Ihrem Website-Hosting-Paket. Viele Anbieter berechnen einen Aufpreis pro E-Mail-Konto oder für das E-Mail-Hosting selbst.

  • Serviceangebote für die Domainregistrierung, so dass Sie alles aus einer Hand erhalten. Wenn Ihre Domain bei einem Provider registriert und bei einem anderen gehostet wird, ist dies ein Problem.

  • Hervorragender Kundenservice, der stets erreichbar ist, wenn Sie ihn benötigen. Mit one.com haben Sie Zugriff auf den Chat-Support in vielen Sprachen und rund um die Uhr.